Skip to main content

Unplanmäßiger Kurztrip

Oberderdinger Firma findet gestohlenen Bus in Frankreich wieder - per Facebook

Seelenruhig fuhren die Diebe vom Hof der Oberderdinger Firma. Weil alle Möglichkeiten der Ortung fehlschlugen, veröffentlichte Disponent Jonas Balmer einen Aufruf auf Facebook. Mit überwältigendem Erfolg.

Thomas (l.) und Jonas Balmer (r.) sind froh, ihren Bus wieder zu haben, der wegen eines Diebstahls eine lange Reise, bis nach Frankreich, hinter sich hat. Foto: Corinna Stein

Einen unplanmäßigen Kurztrip nach Paris machte ein Reisebus des Oberderdinger Unternehmens Wöhrle in dieser Woche. Dreiste Diebe ließen sich weder von einem nächtlichen Ausgangsverbot, noch von schweren Rolltoren daran hindern, in der Nacht von Montag auf Dienstag einen Bus aus der Fahrzeughalle des Busunternehmens zu entwenden und damit über die Grenze nach Frankreich zu fahren.

Wie die Überwachungskamera des Unternehmens zeigte, sei der „Setra 415 HD“ gegen zwei Uhr nachts seelenruhig vom Hof des Geländes gefahren worden. Zuvor hätte man das Schloss eines Seiteneingangs aufgebrochen und sich so Zugang in das Gebäude verschafft, berichtet Geschäftsführer Thomas Balmer. Der Fahrzeugschlüssel sei aus dem Büro entwendet worden. „Das Rolltor wurde anschließend auch wieder ordentlich geschlossen.“

Im ersten Moment habe er noch gar nicht an einen Diebstahl gedacht, erzählt Balmer weiter, der an diesem Morgen um sechs Uhr für einen erkrankten Linienbusfahrer einspringen musste.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang