Skip to main content

Überholmanöver

Tödlicher Unfall auf der B293 zwischen Oberderdingen und Bretten

Bei einem Verkehrsunfall auf der B293 zwischen Oberderdingen-Flehingen und Bretten-Bauerbach ist am Mittwochnachmittag ein 78-jähriger Mann gestorben.

Auf der B293 zwischen Flehingen und Bauerbach hat es einen schweren Unfall gegeben. Eine Person starb noch am Unfallort. Foto: Leonard Buchner/ER24

Wie eine Sprecherin der Karlsruher Polizei sagte, war ein Auto auf der Bundesstraße beim Überholen mit einem entgegenkommenden Lastwagen zusammengestoßen. Die 77-jährige Fahrerin wollte gegen 15 Uhr auf der B293 zwischen Bauerbach und Flehingen in Richtung Bretten ein vor ihr fahrendes Auto überholen.

Den entgegenkommenden Laster übersah sie und prallte frontal mit ihm zusammen. Das Auto der 77-Jährigen und ihres 78-jährigen Beifahrers wurde durch den Aufprall zur Seite gedrückt. Dabei stieß es mit einem anderen Auto zusammen.

Durch den Zusammenstoß wurde der 78-jährige Beifahrer im Fahrzeug eingeklemmt. Der Mann starb noch an der Unfallstelle an seinen Verletzungen.

B293 bleibt mehrere Stunden gesperrt

Die 77 Jahre alte Fahrerin erlitt laut Polizei schwerste Verletzungen und musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. Die 54-jährige Fahrerin des zweiten Autos wurde leicht verletzt.

Die B293 zwischen Bretten und Eppingen bleibt nach dem Unfall für mehrere Stunden gesperrt, teilt die Polizei weiter mit. Es kommt zu Staus in beiden Richtungen.

Wie hoch der entstandene Sachschaden ist, kann die Polizei am Mittwochabend noch nicht sagen.

Zeugen gesucht

Die Polizei sucht nach dem Fahrzeug, dass durch die Rentnerin überholt wurde. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0721 944840 zu melden.

nach oben Zurück zum Seitenanfang