Skip to main content

Große Verdienste geehrt

Das Gesicht des Peter- und Paul-Festes: Brettener Peter Dick wird Ehrenbürger

Es ist die höchste Auszeichnung, die Bretten zu vergeben hat, und Peter Dick hat sie bekommen. Sein Name steht wie kein anderer für das Peter-und-Paul-Fest.

Träger der Ehrennadel in Gold: Thomas und Martin Rothfuß, Annette Franck, Leo Vogt (von links) und Dieter Petri (rechts). Es fehlt: Dieter Baumann. Gerhard Franck (2.v.r.) erhielt eine Sonderehrung. Foto: Michael Fritz

Mit der höchsten Auszeichnung, die eine Stadt zu vergeben hat – dem Ehrenbürgerrecht - würdigte Oberbürgermeister Martin Wolff das mehr als 50 Jahre währende ehrenamtliche Engagement von Peter Dick. Nach 25 Jahren als Marktplatzsprecher wurde Dick 1994 zum Stadtvogt gewählt.

„In den 27 Jahren als Stadtvogt und erster Vorsitzender der Vereinigung Alt-Brettheim hast du das Peter-und-Paul-Fest maßgeblich geprägt und mit deiner Überzeugungskraft und deinem unermüdlichen Antrieb erreicht, dass das Peter-und-Paul-Fest auch in die deutsche UNESCO-Liste für immaterielles Kulturerbe aufgenommen wurde“, erklärte Oberbürgermeister Wolff in seiner Laudatio.

Durch sein integratives Wesen habe Dick nicht nur große Verdienste um die „Vereinigung Alt-Brettheim“ (VAB), sondern auch um die städtische Gemeinschaft in Bretten erworben.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang