Skip to main content

Kleingruppen wegen Corona

Wie die Bewohner in Brettener Pflegeheimen Weihnachten feiern

Weihnachten mit strengen Beschränkungen: Nur wenige Angehörige können ihre Lieben über die Weihnachtstage besuchen. Bewohner und Mitarbeitende feiern in den Heimen nur in kleinen Gruppen.

Die Weihnachtsfeiern in den Senioreneinrichtungen stehen wegen der Beschränkungen in diesem jahr unter besonderen Vorzeichen. Foto: Tom Rebel

Mit Weihnachtsliedersingen unterm Tannenbaum wird es in diesem Jahr in den Pflegeheimen in Bretten und Umgebung wohl nichts. Nicht, dass es an Christbäumen fehlen würde - das Singen ist das Problem. Wegen seiner hohen Effektivität bei der Verbreitung des Coronavirus steht es auf dem Index. Musik wird es aber trotzdem geben, nur eben aus der Konserve.

Und Plätzchen und Gedichte und Weihnachtsdekoration und Geschenke. Doch es wird in diesem Jahr ein anderes Fest sein als in den vergangenen Jahren.

„Es wird keine Weihnachtsfeier wie gewohnt geben“, sagt Pflegedienstleiterin Cilia Hagemann vom Brettener Evangelischen Altenpflegeheim Im Brückle mit Bedauern. Keine Feier mit Livemusik für alle Bewohner samt Familienangehörigen. Dafür aber kleine Weihnachtsfeiern in jedem Wohnbereich - ohne Angehörige.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang