Skip to main content

Mit Schulden häufen sich Sorgen

Wenn die Corona- zur Finanzkrise wird: Steuerberater und Banken sind Anlaufstellen in Bretten

Sollte sich die Pandemie hinziehen, könnte manchen Unternehmern oder Firmeninhaberinnen finanziell die Puste ausgehen. Schon steigen die Kreditvolumen bei der Bank, manche leihen sich Geld bei den Eltern und stehen infolge des Virus vor einem neuen Schuldenberg. Dabei war der erste gerade abgearbeitet.

Stundung und mehr: Steuerberater Thomas Treffinger aus Bretten verzeichnet aufgrund der Corona-Pandemie mehr Nachfrage seitens seiner Mandanten. Foto: Tom Rebel

Die Pandemie wirkt sich längst beim Einzelnen im Geldbeutel aus. Wo ganze Branchen leiden, suchen die Gewerbetreibenden auch bei Steuerberatern oder Banken um Rat und Hilfe. Diese können ihnen mit Krediten oder beispielsweise Steuerstundungen vor allem eins: zuerst einmal Luft verschaffen.

Steuerberater Thomas Treffinger aus Bretten berichtet von seinem deutlich gestiegenem Arbeitsaufwand. Und Existenzängste nimmt man bei der Sparkasse Kraichgau bei Geschäftskunden wahr sowie ein gestiegenes Volumen an Krediten bis Ende 2020.

Treffinger zufolge sind „endlich einige Staatsgelder bei unseren Mandanten angekommen. Das war unbedingt nötig“. Den folgenden Satz schneidet er, begleitet von einem Seufzer, ab: „Also, wenn von den Novemberhilfen im Februar erste Abschläge kommen…“

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang