Skip to main content

Inzidenz unter 50

So lief die Rückkehr zum Präsenzunterricht an Schulen in Bretten und Umgebung

Fünf Tage unter 50: Der Inzidenzwert war für die Schulen in Baden-Württemberg die Bedingung für die Rückkehr zur Normalität – zur Freude der Schulleiter in Bretten und den Umlandgemeinden.

Zurück aus der Schule, zurück in Präsenz: Eine Reihe von Schülern läuft auf dem Nachhauseweg vom Melanchthon Gymnasium Bretten an der Weißhoferstraße entlang. Foto: Tom Rebel

Mit den über die Pfingstferien beschlossenen Lockerungen kehrt zumindest etwas Normalität an die Schulen in Bretten und den Umlandgemeinden zurück. „Die Stimmung ist sehr gut“, konstatiert der Geschäftsführende Schulleiter in Bretten, Wolfgang Mees. Nicht nur die Lehrer freuen sich die Kinder wiederzusehen, auch die Kinder bekommen endlich wieder die ganze Gruppe zu Gesicht.

Auch den Grundschulbetrieb haben wir wieder ganz normal hochgefahren.
Wolfgang Mees, geschäftsführender Schulleiter

Dass die jüngsten Öffnungsbestimmungen des Kultusministeriums auch diesmal erst am vergangenen Freitag und damit „sehr kurzfristig“ eintrafen, hatte an der von Mees geleiteten Schillerschule keine Komplikationen zur Folge: „Auch den Grundschulbetrieb haben wir wieder ganz normal hochgefahren und sind zum ursprünglichen Stundenplan von Anfang Dezember zurückgekehrt.“

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang