Skip to main content

B35 bis nach 0 Uhr gesperrt

Tödlicher Unfall bei Knittlingen: Auto rast frontal gegen Lkw

Wie die Polizei mitteilte, war der 33-Jährige aus Bruchsal gegen 20.54 Uhr auf der B35 in Richtung Bretten unterwegs. In einer langgezogenen und übersichtlichen Linkskurve sei er dann nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und frontal in das Heck eines Lkws gerast.

Am heutigen Donnerstagabend gegen 21 Uhr kam es auf der B35 bei Knittlingen in Fahrtrichtung Bretten zu einem toedlichen Verkehrsunfall. Ein Pkw-Lenker, der in Richtung Bretten Unterwegs war, kam aus noch unbekannter Ursache bei Knittlingen von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem geparkten Lastwagen, der Aufprall war so stark, dass sich das Fahrzeug bis zur B-Saeule reinschob. Nach Angaben des Kommandanten der Freiwilligen Feuerwehr Knittlingen Markus Haberstroh, hatten die Einsatzkraefte schwierigkeiten an das Fahrzeug heranzu kommen. Es wurden neben der Feuerwehr Knittlingen, die Feuerwehr Maulbronn mit einem Zug, sowie der Ruestwagen der Feuerwehr Bretten und auch der Kranwagen der Berufsfeuerwehr Pforzheim hinzugezogen, der Kranwagen kam aber nicht zum Einsatz. Der Lastwagen wurden angehoben und das Fahrzeug mit Hilfe einer Seilwinde rausgezogen, da kam der Ruestwagen der Feuerwehr Bretten zum Einsatz. Der Verstorbene musste Aufwaendig aus dem Fahrzeug geschnitten werden. Im Einsatz war neben dem Rettungsdienst mit einem Rettungswagen, der Notarzt, die Helfer vor Ort Knittlingen, ein Seelsorger fuer Personen die beim Unfall waren. Die Strasse ist noch immer Vollgesperrt. Foto: SDMG/ Gress
Auf der B35 bei Knittlingen im Enzkreis ist bei einem schweren Verkehrsunfall am Donnerstagabend ein Autofahrer tödlich verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilte, war der 33-Jährige aus Bruchsal gegen 20.54 Uhr auf der B35 in Richtung Bretten unterwegs. In einer langgezogenen und übersichtlichen Linkskurve sei er dann nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und frontal in das Heck eines Lkws gerast. Der Sattelzug war laut Polizei ordnungsgemäß in einer Haltebucht abgestellt.

B35 bis nach Mitternacht gesperrt

Das Auto des Mannes wurde durch die Wucht des Aufpralls fast vollständig unter den Lkw geschoben. Der Mann starb noch an der Unfallstelle. Die B35 war in Folge des Unfalls bis kurz nach Mitternacht gesperrt. Der Schaden beträgt laut Polizei rund 25.000 Euro.

BNN
nach oben Zurück zum Seitenanfang