Skip to main content

Stadt Bretten zeichnet Ehrenamtler aus

Ehrungen für ehrenamtliche Mitarbeiter des Altenheims und Vertreter Feuerwehr: Die Stadt Bretten zeichnet verdiente Bürger aus. Eine Person überragte beim Thema Blutspenden

Große ehrenamtliche Leistung: 100 Mal hat Wolfgang Langlotz (Mitte) Blut gespendet. OB Martin Wolff (links) und Bürgermeister Michael Nöltner gratulierten ihm. Foto: Foto: Florian Ertl

Lange war nicht klar, ob der Abend des Ehrenamts stattfindet. Dann klappte es doch. Brettener Stadtprominenz war dabei: die Landtagsabgeordneten Joachim Kößler (CDU) und Andrea Schwarz (Grüne), der Bundestagsabgeordnete Axel E. Fischer (CDU) und zahlreich die Ehrenamtlichen aus vielen Brettener Vereinen, Gruppen und Ortsverbänden.

Die Jugendmusikschule Unterer Kraichgau eröffnete mit ihrem Posaunenensemble, das in den Musikwettbewerb der Stadt Bretten gewonnen hatte. Mischa Körner, Benjamin Stock, Tim Spiegel und Jonas Stezelberger spielten „The Pink Panther“. Oberbürgermeister Martin Wolff freute sich über mehr als 100 Gäste und hob die Bedeutung des Ehrenamts hervor. „Gemeinsam haben wir der Krise getrotzt“, resümierte der OB und dankte den etwa 200 Brettener Vereinen für ihre Initiative.

Ehrung für Mitarbeiter von Altenheim für Arbeit während Corona-Krise

Die Rhythmischen-Sportgymnastikgruppe des TV Bretten trat unter Leitung von Sabrina Nowak und Evelin Bohr auf, ehe OB Wolff und Bürgermeister Michael Nöltner Ehrungen aussprachen. Zuerst wurden vier Mitglieder der Brettener Feuerwehren geehrt. Bronzene Ehrennadeln gingen an den stellvertretenden Abteilungskommandanten Holger Jensch (Bauerbach) und den stellvertretenden Abteilungskommandanten Torsten Wetzel (Sprantal). Die Ehrennadel in Silber erhielten Abteilungskommandant Andreas Wetzel und Stellvertreter Tobias Schabinger (beide Sprantal).

Anschließend wurden Blutspender geehrt. Eine goldene Ehrennadel erhielt unter anderem Wolfgang Langlotz, der 100 mal beim Blutspenden war. OB Wolff scherzte bei der Verleihung der Ehrennadel an Langlotz: „So fit sieht man aus, wenn man 50 Liter Blut gespendet hat.“ Weitere Ehrennadeln erhielten zudem ehrenamtliche Helfer, die während der Corona-Pandemie im zeitweise stark betroffenen Neibsheimer Altenheim die Stellung mit den dortigen Pflegekräften hielten. Danach folgte ein weiterer Auftritt des TV Bretten. Die beeindruckende Turneinlage begeisterte das Publikum. Wolff und Nöltner verliehen die letzten Ehrennadeln in Gold, Silber und Bronze. Diese gingen an langjährige Mitglieder diverser Brettener Vereine. So erhielten gleich vier Mitglieder des Kleintierzuchtverein C24 Büchig die goldene Ehrennadel der Stadt Bretten für ihren jahrzehntelangen Einsatz beim Erhalt und Ausbau der Zuchtanlagen des Vereins.

Zudem wurden zwei Mitglieder des Männergesangsvereins Freundschaft Diedelsheim geehrt. Manfred Bickel erhielt für 15 Jahre als Vereinskassierer und Mitglied des Vorstands die Ehrennadel in Silber. Hardy Cordier führte 15 Jahre lang bei Theateraufführungen des Vereins Regie, war für vier Jahre Beisitzer des Vorstands und erhielt für dieses Engagement die Ehrennadel in Gold. Mit einem Schlagzeugduett von Vincent und Frederick Stürmer von der Musikschule Unterer Kraichgau klang der Abend aus.

nach oben Zurück zum Seitenanfang