Skip to main content

Paten gesucht

Babyfläschchen als Spardosen: Die Tansania AG des ESG Bretten unterstützt junge Mütter in Ifakara

Die Tansania AG am ESG Bretten setzt sich für ungewollt schwangere Mädchen in Ifakara ein, die im ersten Lockdown 2020 auf der Straße gelandet waren. Dafür suchen sie Sponsoren.

Die Tansania AG am ESG Bretten setzt sich für jugendliche Mütter in Ifakara ein. Links Mitgründerin des Trägervereins, Heike Elsässer, ganz rechts Lehrerin Nathalie Lindauer. Vorne in der Mitte stehen Anine Özmen (mit offener Jacke und blauem Sweater) mit ihrer Schwester Naya, rechts von ihr. Foto: Tom Rebel

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang