Skip to main content

Bretten statt Ballermann

Trotz Hochbetrieb läuft alles reibungslos in der Badewelt Bretten

Der Sommerurlaub leidet an den Corona-Beschränkungen. Was liegt das näher, als ein Besuch im Freibad? Doch auch da gilt es, Auflagen zu befolgen. Das Chaos bleibt aus - zumindest im Brettener Freibad am ersten richtig heißen Sommerferien-Wochenende.

Reger Betrieb im Spaß- und Erlebnisbad: Am zweiten Ferienwochenende kamen an beiden Tagen jeweils rund 1.000 Besucher in die Badewelt Bretten. Wegen den geltenden Abstands- und Hygieneregeln ist das aktuell die maximal zulässige Gästezahl. Foto: Tom Rebel

Lange Warteschlagen an den beiden Eingängen, ein heilloses Durcheinander auf und rund um den Parkplatz, dazu geflissentliches Ignorieren der Abstandsregeln – all diese Dinge sind in der Badewelt Bretten komplette Fehlanzeige. Obwohl auch am zweiten Wochenende der Sommerferien – selbstverständlich unter den geltenden Corona-Vorgaben – bei Temperaturen deutlich über 30 Grad täglich Hochbetrieb in dem Spaß- und Erlebnisbad der Melanchthonstadt herrscht, läuft dort alles in geregelten Bahnen ab.

„Die Leute, die zu uns ins Bad kommen, halten sich an die Spielregeln – egal ob das Stammgäste sind oder Leute, die das erste Mal bei uns sind“, betont Bäderleiter Holger Poppeck. „Es freut uns natürlich, dass es so gut und reibungslos läuft“, fügt Stadtwerke-Geschäftsführer Stefan Kleck an.

Ein Balken in der App zeigt, ob das Bad voll ist

Für Kleck, Poppeck und alle anderen Mitarbeiter ist nicht erst seit dem Beginn der Sommerferien der Blick aufs Handy oder auf den PC-Bildschirm quasi unverzichtbar. Auf der Homepage oder der Badewelt-App zeigt ein Balken stets aktuell an, wie viele Personen sich gerade im Bad aufhalten und wie viel Platz auf dem Gelände noch ist.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang