Skip to main content

Glückliche Kundin gewinnt Hybridauto

Überraschung kam per Post: Diedelsheimerin gewinnt Hybridauto

Christa Offenbächer hat einen schmucken weißen BMW mit Hybrid-Antrieb gewonnen. Am Donnerstag konnte sie ihren Gewinn auf der Diedelsheimer Höhe abholen. Die Heimfahrt hat allerdings Ehemann Roland übernommen.

Niegelnagelneu: Mit strahlendem Gesicht begutachtet Christa Offenbächer aus Diedelsheim ihr neues Auto, das sie bei einem Gewinnspiel gewonnen hat. Foto: Rebel

Bretten. Mal ein Buch, mal ein Kochtopf-Set - viel mehr hat Christa Offenbächer aus Diedelsheim in ihrem Leben noch nicht gewonnen. Obwohl sie gerne bei Preissausschreiben mitmacht. Doch der Brief, der vor zwei Monaten bei ihr eintrudelte, stellte das alles in den Schatten. Freundlich teilte ihr die Supermarktkette Kaufland mit, dass sie ein Auto gewonnen hatte. Nicht irgendeines, sondern einen schmucken weißen BMW 225xe Active Tourer Plug-In-Hybrid.

„Das war schon eine tolle Überraschung, ich bin gleich überall herumgelaufen und habe jedem den Brief gezeigt“, erzählt die strahlende Gewinnerin. Ihr Mann habe gleich im Internet nachgeschaut und sich die Gebrauchsanweisung für das Elektroauto heruntergeladen. „Ich habe schon über 40 Jahre den Führerschein, aber ein neues Auto hatte ich noch nie“, erzählt die Diedelsheimerin.

Drei Autos brauchen wir ja nicht
Christa Offenbächer / Siegerin beim Preisausschreiben

Ihren Kleinwagen will sie trotzdem behalten, weil sie noch berufstätig ist. Der BMW soll als Familienauto fungieren, den Wagen ihres Mannes werden die Eheleute verkaufen. „Drei Autos brauchen wir ja nicht, und mit dem Hybrid können wir etwas für die Umwelt tun“, sagt Christa Offenbächer.

Das Auto hat sie bei einem Gewinnspiel von Kaufland und Ferrero gewonnen. Dabei hatte sie lediglich eine Familienpackung Hanuta eingekauft und den Kassenbon im Internet hochgeladen. Am Donnerstag konnte sie ihren Gewinn auf der Diedelsheimer Höhe abholen. Die Heimfahrt hat allerdings Ehemann Roland übernommen. Mit der neuen Technik muss sich Christa Offenbächer erst noch anfreunden.

nach oben Zurück zum Seitenanfang