Skip to main content

Blitzer-Fotos sind gesichert

Unbekannte zerstören Blitzer-Säulen auf der Pforzheimer Straße bei Bretten

In der Nacht auf Sonntag haben Unbekannte zwei Blitzer-Säulen bei Bretten beschädigt. Dabei schlugen sie massiv auf die Anlagen ein, wodurch ein Schaden von mindestens 20 000 Euro entstand. Falls die Täter damit Beweisbilder vernichten wollten, so ist ihr Plan nicht aufgegangen, diese sind speziell gesichert.

Möglicherweise versuchten die Täter mit ihrer Tat geschossene Beweisbilder zu vernichten. Laut Mitteilung der Polizei sind diese jedoch speziell gesichert (Symbolbild). Foto: Helmut Heck

Unbekannte haben in der Nacht auf Sonntag zwei stationäre Blitzer auf der Pforzheimer Straße bei Bretten beschädigt. Dabei haben die Täter einen Sachschaden von über 20 000 Euro angerichtet.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei schlugen die Unbekannten zwischen 0.30 Uhr und 5 Uhr auf beiden Seiten der B294 mit massiver Gewalt gegen die Blitz-Anlagen. Durch die Einschläge erlitten die Säulen sowie die darin befindliche Technik massiven Schaden.

Falls die Täter damit Aufnahmen der Messanlage vernichten wollten, so ist dies nicht gelungen, da die gefertigten Bilder speziell gesichert sind, so die Polizei.

Eventuelle Zeugen der Tat sowie sonstige Hinweisgeber werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Bretten unter 07252/50460 in Verbindung zu setzen.

nach oben Zurück zum Seitenanfang