Skip to main content

In den Gegenverkehr geraten

Unfall bei Bretten mit zwei Schwerverletzten und hohem Sachschaden

Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 293 bei Bretten haben sich zwei Autofahrer am Donnerstagabend schwer verletzt. Ein 80 Jahre alter Mann geriet aus bislang unbekannter Ursache in den Gegenverkehr und kollidierte mit einem Anhänger.

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Archivbild

Zwei Schwerverletzte und ein hoher Sachschaden sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalls am Donnerstagabend auf der Bundesstraße 293 zwischen Gölshausen und Oberderdingen bei Bretten. Wie die Polizei erklärt, geriet ein 80-Jähriger Autofahrer gegen 18.20 Uhr aus bislang unbekannter Ursache nach links in den Gegenverkehr.

Ein entgegenkommender 79-Jähriger versuchte mit seinem Fahrzeug-Gespann auszuweichen, konnte eine Berührung der Fahrzeuge aber nicht mehr verhindern. Der Wagen des 80-Jährigen streifte den Außenspiegel und das Heck und prallte anschließend gegen den Anhänger des 79-Jährigen.

Der 32 Jahre alte Autofahrer hinter dem Gespann konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen und kollidierte frontal mit dem entgegenkommenden Wagen des 80-Jährigen. Beide Fahrer verletzten sich schwer und mussten mit dem Rettungsdienst in eine Klinik gebracht werden.

Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von geschätzten 25.000 Euro.

nach oben Zurück zum Seitenanfang