Skip to main content

Nach mehrfachen Streitigkeiten

Vater und Sohn schlagen 45-Jährigen in Bretten zusammen

Ein 49-Jähriger hat gemeinsam mit seinem Sohn einen 45 Jahre alten Mann schwer verletzt. Zwischen den Männern war es in der Vergangenheit schon öfters zu Streitigkeiten gekommen.

Ein Mann steht in Handschellen neben einem Polizisten. Foto: Johannes Neudecker/dpa

Am Samstagvormittag haben in Bretten zwei 24 und 49 Jahre alte Männer gemeinsam auf einen 45-Jährigen eingeschlagen. Dieser wurde dabei schwer verletzt.

Nach den bisherigen Erkenntnissen hat es zwischen dem 45-Jährigen und 49-Jährigen in der Vergangenheit schon mehrfach Streitigkeiten gegeben. Der 45-Jährige soll hierbei auch den 24 Jahre alten Sohn des 49-Jährigen bedroht und mehrfach abgepasst haben.

Am Samstagvormittag gegen 11.30 Uhr ist der 45-Jährige auf den 24 Jahre alten Mann getroffen, der gemeinsam mit seiner Frau unterwegs war. Zwischen den beiden Männern entwickelte sich zunächst ein Streitgespräch. In dessen Verlauf wurde vermutlich der 49-jährige Vater verständigt, der daraufhin ebenfalls am Ort des Geschehens auftauchte. Infolgedessen schlugen Vater und Sohn auf den 45-Jährigen ein. Dabei erlitt dieser schwere Verletzungen.

Der 24-Jährige ist anschließend von dem Tatort geflohen. Sein Vater wartete auf das Eintreffen der Polizei und Rettungskräfte, woraufhin er vor Ort vorläufig festgenommenen wurde.

Das Opfer wurde zunächst vor Ort versorgt und kam schließlich mit einem Rettungshubschrauber zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Vater und Sohn erwartet eine Anzeigen wegen gefährlicher Körperverletzung.

nach oben Zurück zum Seitenanfang