Skip to main content

Erhöhte Sicherheitsmaßnahmen

Wertstoffhöfe und Grünschnitt-Sammelstellen im Landkreis Karlsruhe öffnen wieder

Die wegen des Coronavirus geschlossenen Wertstoffhöfe und Grünschnitt-Sammelstellen in der Region öffnen zum ersten Aprilwochenende wieder. Hobbygärtner müssen allerdings strenge Regeln einhalten und sollten sich auf längere Wartezeiten einrichten.

Zum Themendienst-Bericht von Eva Neumann vom 27. Februar 2014: Hobbygärtner kümmern sich am besten im Frühjahr um den Boden in ihrem Garten. (Archivbild vom 07.04.2010/Die Veröffentlichung ist für dpa-Themendienst-Bezieher honorarfrei. Das Bild darf nur in Zusammenhang mit dem genannten Text verwendet werden.) Foto: Klaus-Dietmar Gabbert Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa

Die Wertstoffhöfe und Grünschnittsammel-Stellen in der Region rund um Karlsruhe blieben wegen des Coronavirus in den vergangenen Tagen geschlossen. Dabei herrschte dank des guten Wetters und der erzwungenen Zwangspause für viele Arbeitnehmer reger Andrang: Zwischen 300 und 600 Anlieferungen verzeichneten die Wertstoffhöfe im Landkreis Karlsruhe zuletzt. Bei so vielen Nutzern fiel es schwer, den vorgeschriebenen Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten.

Um Mitarbeiter und Anliefernde nicht zu gefährden, hat der Landkreis Karlsruhe die acht von ihm betriebenen Sammelstellen Ende März vorübergehend geschlossen. Eine entsprechende Empfehlung ging auch die Städte und Gemeinden. Auch im Landkreis Rastatt sowie im Stadtgebiet Karlsruhe wurden die Sammelstellen geschlossen.

Erhöhte Vorsichtsmaßnahmen

Der Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Karlsruhe öffnet zum 3. April die Sammelstellen in Bad Schönborn, auf der Kreismülldeponie zwischen Bruchsal und Ubstadt-Weiher, in Bruchsal-Heidelsheim, und Bruchsal-Untergrombach, in Forst, Gondelsheim, Hambrücken, Kürnbach, Zaisenhausen und den Wertstoffhof in Oberhausen-Rheinhausen.

Geöffnet sind die Plätze freitags von 10 bis 16 Uhr und samstags von 10 bis 17 Uhr. In der Karwoche sollen die Sammelstellen statt Freitag am Donnerstag von 10 bis 16 Uhr geöffnet haben. Die kleine Sammelstelle beim städtischen Bauhof in der Panzerstraße in der Bruchsaler Südstadt bleibt geschlossen, weil es dort keinen größeren Wartebereich gibt.

An manchen Sammelstellen sorgen zusätzliche Security-Kräfte dafür, das die Vorschriften des Infektionsschutzes eingehalten werden. Foto: Heintzen

Um die Vorgaben des Infektionsschutzes einzuhalten, darf künftig nur eine bestimmte Personenzahl die Sammelstelle gleichzeitig nutzen. Der Mindestabstand von 1,5 Metern ist unbedingt einzuhalten. Abfallberatung und Hilfe beim Ausladen gibt es nur eingeschränkt.  Den Zugang regel das Aufsichtspersonal. Anliefernde brauchen Geduld und sollten genügend Zeit einplanen.

Auch viele Wertstoffhöfe und Sammelstellen in den Landkreisen Karlsruhe und Rastatt haben wieder geöffnet. Zur Überwachung des Mindestabstands werden auf einigen Plätzen zusätzliche Security-Kräfte eingesetzt, etwa in Karlsbad.

Geöffnete Wertstoffhöfe und Grünschnitt-Sammelstellen im Überblick (nach Alphabet):

Bad Schönborn:

Bretten:

Bretten-Sprantal: freitags von 10 bis 16 Uhr, samstags von 9 bis 13 Uhr

Bretten-Bauerbach: samstags 10 bis 13 Uhr

Hetzenbaumhöfe 1: donnerstags und freitags von 13 bis 18 Uhr, samstags 10 bis 18 Uhr

Büchig (Pfuhlwiesen): freitags 14 bis 17 Uhr, samstags 10 bis 14 Uhr

Bruchsal:

beim Feuerwehrhaus: freitags von 10 bis 16 Uhr, samstags 10 bis 17 Uhr, in der Karwoche und am 1. Mai donnerstags von 10 bis 16 Uhr, von April bis Oktober keine holzigen Grünabfälle

Dettenheim: Eggenstein-Leopoldshafen:

Sammelstelle Im Wörth: Freitag, 3. April, von 10 bis 16 Uhr; Samstag, 4. April, von 10 bis 17 Uhr; Donnerstag, 9. April, von 10 bis 16 Uhr; Samstag, 11. April, von 10 bis 17 Uhr

Ettlingen:

Ettlingenweiher: freitags und samstags von 12 bis 18 Uhr, nur Grüngut aus privaten Gartenanlagen auf der Gemarkung Ettlingen

Schöllbronn: freitags und samstags von 12 bis 18 Uhr, nur Grüngut aus privaten Gartenanlagen auf der Gemarkung Ettlingen

Gondelsheim:

Graben-Neudorf:

Forst:

Hambrücken:

Karlsbad (alle Ortsteile):

Königsbach:

Kronau:

Kürnbach:

Linkenheim-Hochstetten:

Lomersheim:

Malsch:

Marzell:

Wertstoffhof in Pfaffenrot: dienstags von 15 bis 16 Uhr, donnerstags von 16 bis 18 Uhr

Wertstoffhof in Schielberg: mittwochs von 16 bis 18 Uhr, samstags von 14 bis 17 Uhr

Wertstoffhof in Burbach: mittwochs von 16 bis 18 Uhr, samstags von 14 bis 17 Uhr

Neulingen:

Oberderdingen:

Oberhausen-Rheinhausen:

Östringen: (gilt bis 18. April)

Odenheim: freitags von 10 bis 16 Uhr, samstags von 10 bis 17 Uhr, mittwochs von 16.30 bis 18.15 Uhr, in der Karwoche donnerstags von 10 bis 16 Uhr

Eichelberg: freitags von 10 bis 16 Uhr, samstags von 10 bis 17 Uhr, mittwochs von 16.30 bis 18.15 Uhr, in der Karwoche donnerstags von 10 bis 16 Uhr

Straubenhardt:

Stutensee:

Ubstadt-Weiher:

Waghäusel: (gilt bis 12. April)

Wiesental: mittwochs von 13 bis 18 Uhr, freitags von 8 bis 12 Uhr, samstags 9 bis 13 Uhr, in der Karwoche donnerstags von 8 bis 12 Uhr

Wurmberg:

Zaisenhausen:

nach oben Zurück zum Seitenanfang