Skip to main content

Verein bleibt optimistisch

Wie der TV Bretten sein Jubiläumsjahr plant

Das ist der aktuelle Stand bezüglich der geplanten Events anlässlich des 175-jährigen Jubiläums beim TV Bretten.

Tristesse im Jubiläumsjahr: Die Corona-Pandemie hat beim TV Bretten alles durcheinandergewürfelt. Die Mitarbeiter befinden sich seit November in Kurzarbeit. Foto: Tom Rebel

Sein 175-jähriges Bestehen feiert der TV Bretten in diesem Jahr. Das Jubiläum wird besonders im Frühjahr 2021 in einer anderen Art stattfinden als es geplant war. Durcheinandergewirbelt werden die vielen Feierlichkeiten wie so viele andere Veranstaltungen vom Unruhestifter Corona.

Gleich der Start ins Jubiläumsjahr musste komplett abgesagt werden. Das große Silvesterfest wurde in einer Notlösung um ein Jahr verschoben.

Die Verantwortlichen des TV Bretten zeigten sich im Gespräch mit dieser Zeitung aber weiterhin davon überzeugt, dass der Verein die Herausforderungen der Pandemie annehmen und in den Griff bekommen könne. „Wir haben unsere Mitarbeiter seit November in Kurzarbeit schicken müssen“, berichtet Vorsitzender Stefan Hammes zunächst nichts Gutes.

„Aber wir haben für alle Mitglieder ein sportliches Angebot aufrecht erhalten, auch wenn es sich zurzeit auf den Online-Bereich beschränkt.“ Sowohl für Kinder als auch für Erwachsene sei das Online-Angebot erreichbar. Außerdem seien die einzelnen Abteilungen auch in diesem Bereich aktiv.

Wir hoffen, dass wir bald wieder in die Halle gehen können.
Stefan Hammes , Vorsitzender des TV Bretten

Die Fitness der Mitglieder leide sehr unter den Beschränkungen der Pandemie. Alle fieberten darauf hin, möglichst bald wieder einen einigermaßen normalen Sportbetrieb aufnehmen zu können. „Wir hoffen, dass wir bald wieder in die Halle gehen können“, sagt Hammes. Das sei für den März in der vereinseigenen Sporthalle in Kleingruppen vorgesehen.

Ganz eng mit dieser Lockerung verbunden sei die Hoffnung, auch wieder die größeren Veranstaltungen durchführen zu können, die der Verein für das Jubiläumsjahr geplant hat. Den für den 21. März in der Stadtparkhalle vorgesehenen Festakt habe man aber schon verschoben auf den 27. Juni.

Als neuer Austragungsort seien statt der Stadtparkhalle die Hallen im Grüner vorgesehen. „Und wenn alle Stricke reißen, dann werden wir eben auf den Platz des TV ausweichen“, zeigt sich der Vorsitzende entschlossen.

Sportwoche im Juli ist terminiert

Noch keine Veränderungen hat der TV bisher für die Sportwoche vorgesehen. Sie ist nach wie vor terminiert vom 17. bis zum 24. Juli und soll auf dem Turnplatz des Vereins stattfinden. Sie beginnt mit dem Gerümpelturnier der Faustballer und wird fortgesetzt mit dem Sparkassen Kraichgau Citycup.

An den weiteren Tagen werden sich die verschiedenen Abteilungen des TV präsentieren. Die Sportwoche endet mit einem Open-Air-Konzert der beiden Gruppen „7dice“ und „Coverup“.

Keine Änderungen sind bis jetzt vorgesehen für das Oktoberfest und die Jubiläumsturngala, die am 20. November über die Bühne gehen soll in der Sporthalle im Grüner. Das Nikolausturnen ist weiterhin geplant für Sonntag, 5. Dezember, im Hallensportzentrum im Grüner.

Vor dem Hintergrund, dass viel geimpft wird und dass sich die Menschen an die Abstandsregeln halten, ist Stefan Hammes nach eigenen Angaben optimistisch, „dass die meisten Veranstaltungen im geplanten Format durchgeführt werden können“. Das abgesagte Silvesterfest werde nunmehr am 31. Dezember 2021 zum Abschluss des Jubiläumsjahrs umfunktioniert.

nach oben Zurück zum Seitenanfang