Skip to main content

Polizei und Verbraucherschutz warnen

Angebliche Microsoft-Mitarbeiter verunsichern Bruchsaler

In Bruchsal sind gleich mehrere Menschen von dubiosen Anrufen aufgeschreckt worden. Im Landkreis Karlsruhe waren die Betrüger mit ihrer Masche schon erfolgreich.

Bei Anruf Betrug: Falsche Microsoft-Mitarbeiter versuchen an sensible Rechner-Daten zu kommen. Auch Bruchsaler berichteten von ihren Erfahrungen mit der Betrugsmasche. Foto: Karolin Krämer picture alliance/dpa/dpa-tmn

Fast täglich bekommen die Wähners einen Anruf auf ihr Festnetz-Telefon. Am anderen Ende der Leitung meldet sich ein Microsoft-Mitarbeiter. Angeblich. Die Bruchsaler, beide über 80, wittern Betrug. Und damit liegen sie richtig.

Denn die immer unterschiedlichen zehn- und elfstelligen Telefonnummern scheinen aus der ganzen Welt zu kommen. „Wir legen dann meistens auf“, berichtet Manfred Wähner. Die Sache wurde ihm und seiner Frau dann aber doch zu heiß, sodass sie sich jetzt bei der Polizei gemeldet haben. Dort nachgefragt, weiß man von dieser Betrugsmasche.

Erst im November hatte das Polizeipräsidium Karlsruhe über gehäufte betrügerische Telefonanrufe falscher Microsoft-Mitarbeiter berichtet. In einem Fall entstand bereits ein Schaden durch eine Kreditkartenbuchung.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang