Skip to main content

Massive Kritik an Bürgermeister Klaus Detlev Huge wegen Alleingängen

13 Gemeinderäte Bad Schönborns schlagen Alarm

Der Konflikt zwischen Gemeinderäten und Bürgermeister in Bad Schönborn geht weiter. Nachdem Klaus Detlev Huge des ovalen Ratstisch für die Gemeinderatssitzungen ohne Absprache zerschlagen ließ, melden sich nun 13 von 22 Gemeinderäten mit einem offenen Brief voller Vorwürfe.

Da stand noch der ovale Tisch im Ratssaal: In Bad Schönborn hat Bürgermeister Klaus Detlev Huge den Sitzungstisch aus einem Stück zerschlagen lassen. 13 von 22 Gemeinderäten haben ihm jetzt einen empörten Brief geschrieben. Foto: Petra Steinmann-Plücker

13 von 22 Gemeinderäten von Bad Schönborns haben Bürgermeister Klaus Detlev Huge in einem offenen Brief schwerste Vorwürfe gemacht. Er habe durch viele Alleingänge und zuletzt dem eigenmächtigen Abbau des Ratstischs, das Vertrauensverhältnis „nachhaltig beschädigt“.

CDU, Freie Wähler, Unabhängige Bürgerliste und Junge Liste ziehen aus dem „erneuten Affront“ sowie den vergeblichen Appellen an den Bürgermeister nun eine Konsequenz: Sie haben das Landratsamt um Vermittlung „in diesem durch Sie heraufbeschworenen Konflikt“ gebeten.

Die Fraktionen und Gruppen verlangen, dass Huge die Zerstörung des Ratssaals revidiert. Sie weisen aus eigener Nachfrage sein Argument zurück, Vereine hätten gefordert, in Sporthallen keine Sitzungen mehr abzuhalten. Und auch nur in den Hallen hätten genug Zuhörer Platz. Offene und ehrliche Kooperation statt einsame Entscheidungen, fordern die Räte für die Zukunft.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang