Skip to main content

Knapp 5.000 Euro Schaden

Qualmender Sicherungskasten nach Kurzschluss in Östringen-Odenheim

Ein qualmender Sicherungskasten hat am Donnerstagvormittag einen Feuerwehreinsatz mit 15 Einsatzmännern in Östringen-Odenheim ausgelöst. Offenbar löste nein Kurzschluss die Rauchentwicklung aus. Insgesamt entstand ein Schaden von 5.000 Euro.

Das Blaulicht eines Feuerwehrwagens spiegelt sich (Symbolbild). Foto: Rake Hora

In Östringen-Odenheim haben Bewohner einer Wohnung in der Schulstraße am Donnerstagmittag die Feuerwehr gerufen, da ihr Sicherungskasten scheinbar qualmte. Wie die Polizei mitteilt, riefen die Bewohner gegen 12.45 Uhr die Einsatzkräfte.

Beim Betreten der Wohnung stellte sich heraus, dass, vermutlich beim Betrieb einer Mikrowelle, eine Sicherung herausgesprungen war. Dies führte zur Rauchentwicklung. Der Qualm beschädigte unter anderem eine Zwischendecke.

Der Sachschaden beläuft sich laut Angaben auf ungefähr 5.000 Euro. Verletzte gab es keine. Die Familie, in deren Sicherungskasten der Kurzschluss entstand, konnte weiterhin in der Wohnung bleiben. Die freiwillige Feuerwehr Odenheim war mit 15 Mann und drei Fahrzeugen im Einsatz sowie die Kernstadt der Stadt Östringen mit ebenfalls drei Fahrzeugen und 15 Mann.

nach oben Zurück zum Seitenanfang