Skip to main content

Unterwasserparadies auch im Winter

Warum der Untergrombacher Baggersee immer mehr Taucher anlockt

Auf den ersten Blick wirkt der Metzgerallmend-See in Untergrombach wie jeder andere auch. Doch warum zieht es gerade in der Winterzeit so viele Taucher dort hin?

Astrid Fuchs (57 Jahre) und Udo Pflaum (49 Jahre) vom Tauchverein „Skin-Diver“ Ubstadt-Weiher gehen auch gerne in Untergrombach auf Tauchstation. Foto: Charlotte Elisa Blum

Taucheranzüge, Atemregler, Tauchflaschen und Taucherbrillen liegen bereit. Zwei Mal wöchentlich trifft sich Udo Pflaum mit seinem Team zum einstündigen Tauchgang im Baggersee. Er ist 1. Vorsitzender des Tauchvereins Skin-Diver in Ubstadt-Weiher und taucht bereits seit 32 Jahren.

Regelmäßiges Tauchen, im Sommer wie im Winter, gehört zum Alltag des 49-jährigen Familienvaters, dessen Leidenschaft auch seine Ehefrau teilt. Nicht nur bei Udo Pflaum und seinen Vereinskameraden ist der Baggersee in seinem Heimatort Untergrombach besonders gefragt.

Dieser See hat sich in den letzten Jahren immer mehr zu einem Anziehungspunkt für Erholungsuchende aus nah und fern entwickelt. An diesem Ort treffen Spaziergänger, Schwimmer, Taucher und Angler auf eine schützenswerte Tier- und Pflanzenwelt. „Jeder See ist ein Individuum – so auch der Metzgerallmend-See in Untergrombach.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang