Skip to main content

Erstmals über 45.000 Einwohner

Bruchsal ist so groß wie noch nie

3.000 neue Bürger sind in den vergangenen elf Jahren dazugekommen. Erstmals hat Bruchsal jetzt die 45.000er-Marke überschritten. Eine der Ursachen: Die neue Bahnstadt.

Bruchsal wächst weiter: Im zweiten Quartal 2020 lebten erstmals mehr als 45.000 Menschen in der Großen Kreisstadt. Hier ein Luftbild der Innenstadt. Am oberen Bildrand sieht man den Bahnhof. Foto: Peter Sandbiller

Bruchsal war noch nie in seiner Geschichte so groß wie heute. Im zweiten Quartal lebten erstmals mehr als 45.000 Einwohner in der Großen Kreisstadt auf halber Strecke zwischen den Großstädten Karlsruhe und Mannheim. Das hatte die Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick vor Kurzem am Rande der Haushaltseinbringung erwähnt.

Firmen wie Volocopter wachsen

Mitverantwortlich für dieses Wachstum sei das neue Stadtviertel Bahnstadt hinter dem Bahnhof. Dort sind in den vergangenen Monaten und Jahren die Wohnungen regelrecht in die Höhe geschossen. Mittlerweile leben dort schon mehrere 100 neue Bürger. Am Ende werden es etwa 1.400 sein.

„Auch viele Firmen sind gewachsen“, erklärte Petzold-Schick und erinnerte beispielsweise an die Firma Volocopter, die mit ihren Drohnen-Flugtaxis auch den Namen Bruchsal in die Welt trägt und zuletzt stark gewachsen sei.

Die OB ist jedenfalls der Überzeugung: „Unser Angebot stimmt.“ Bruchsal sei als Wohnort offenbar begehrt. Und mit der Bahnstadt habe man viel verdichteten Wohnraum geschaffen, ohne kostbare Fläche auf der grünen Wiese zu verbrauchen. Und der weitere Bedarf an Wohnungen sei da, der Druck auf dem Wohnungsmarkt nach wie vor hoch.

„Als ich angefangen habe, waren es noch 42.000 Einwohner“, erinnert Petzold-Schick an ihren Dienstbeginn in Bruchsal im Jahr 2009. „Bruchsal wächst“, war lange Zeit ihr Mantra. Kritiker warfen ihr vor, die Kapazitäten der Stadt zu überreizen und Wachstum um jeden Preis anzustreben.

Bruchsal ist die größte Stadt im Landkreis, Zaisenhausen die kleinste Gemeinde

Bruchsal bleibt damit größte Stadt im Landkreis Karlsruhe. Ettlingen folgt ihr mit knapp 40.000 Einwohnern. Bretten liegt bei 30.000 Einwohner dahinter, es folgen die Großen Kreisstädte Stutensee mit knapp 25.000, Waghäusel mit knapp 21.000 und Rheinstetten mit 20.000 Einwohnern. Die kleinste Gemeinde ist übrigens Zaisenhausen, dort leben etwa 1.800 Menschen.

Die Bevölkerung Bruchsals teilt sich auf in die Kernstadt und in fünf Stadtteile. Die folgenden statistischen Zahlen stammen vom Dezember 2019. Da umfasste die Kernstadt 26.982 Personen. In Obergrombach wohnten 2.391, in Untergrombach 6.144, in Büchenau 2.387, in Heidelsheim 4.944 und in Helmsheim 2.321.

nach oben Zurück zum Seitenanfang