Skip to main content

Überraschung perfekt

Bruchsal plant mit Riesenrad und Weihnachtsstadt

Trotz Corona: Die Bruchsaler müssen auf ihren Weihnachtsmarkt wohl nicht verzichten. Das Rathaus will eine Weihnachtsstadt errichten. Und schon bald soll ein Riesenrad aufgebaut werden.

Brettener Vorbild: Auch in der Nachbarstadt experimentierte man 2011 mit einem Riesenrad zur Weihnachtszeit. Die Angelegenheit war sehr idyllisch aber auch recht zugig, so erinnert man sich. Foto: Arnd Waidelich

Der Bruchsaler Weihnachtsmarkt soll trotz Corona stattfinden - in Form einer „Weihnachtsstadt“. Dazu soll wohl auch ein Riesenrad auf dem Otto-Oppenheimer-Platz aufgebaut werden. Die Information ist einer Einladung für ein Pressegespräch für nächsten Mittwoch zu entnehmen. Nähere Infos dazu gab es für die BNN am Freitagnachmittag aus dem Rathaus nicht mehr. Angeblich soll das Riesenrad bereits aufgebaut werden, davon war allerdings noch nichts zu sehen. Was die Macher genau unter einer Weihnachtsstadt verstehen, wird wohl am Mittwochnachmittag geklärt werden.

Riesenrad in Bretten war ein echter Hingucker

Die Entscheidung zum Weihnachtsmarkt stand noch aus, nachdem die Schlossweihnacht im Ehrenhof des Barockschlosses bereits abgesagt wurde. Dass die Stadt nun mit einem Riesenrad plant, ist eine Überraschung. Auch in der Nachbarstadt Bretten hatte es 2011 bereits ein Riesenrad gegeben. Das war ein echter Hingucker auf dem mittelalterlichen Marktplatz. Zuletzt lockte Karlsruhe mit einem weihnachtlichen Riesenrad in der Adventszeit auf dem Marktplatz die Besucher.

nach oben Zurück zum Seitenanfang