Skip to main content

Mutter in Sorge

Von Polizei abgeholt: Bruchsaler Kinder sind wohl mittlerweile in den USA

Nur eine kurze Mail hat der Vater wohl aus den USA geschickt: Die beiden Bruchsaler Kinder seien angekommen. Sie wurden mit der Polizei vor knapp zwei Wochen von ihrer Mutter weggeholt. Die bangt um das Mädchen und den Jungen.

Christiane Matzner vermisst ihre Kinder: Seitdem die Polizei sie abgeholt hat, hat sie nichts mehr von ihnen gehört. Wahrscheinlich sind sie beim Vater in den USA. Foto: Christina Zäpfel

Das zehnjährige Mädchen und ihr achtjähriger Bruder, die vergangene Woche von ihrer Bruchsaler Mutter weggeholt wurden, scheinen in den USA angekommen zu sein. Zumindest hat die Mutter, Christiane Matzner, eine kurze Mail des Vaters bekommen.

„Wir sind angekommen. Du kannst morgen anrufen“, habe er geschrieben, berichtet sie den BNN. Danach brach der Kontakt wieder ab.

Mehrere Polizisten und das Jugendamt hatten die Mutter nach einem Gerichtsbeschluss gezwungen, ihre beiden Kinder abzugeben, um sie dem Vater, einem US-Bürger, zu übergeben. Vorausgegangen waren jahrelange Auseinandersetzungen, bis die Mutter im Sommer 2020 mit den Kindern nach Deutschland ausreiste. Dies wertete der Vater als Kindesentführung und setzte seinerseits auch in Deutschland alle juristischen Hebel in Bewegung.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang