Skip to main content

Zeugen gesucht

Bruchsal: Unbekannter befriedigt sich im Gebüsch

Eine junge Frau ist bei ihrem Spaziergang von einem bisher Unbekannten sexuell belästigt worden, als sie ihn in einem Gebüsch mit heruntergelassener Hose vorfand. Die Polizei hofft nun auf Zeugenhinweise zum Übeltäter.

Hinweisgeber werden gebeten sich beim Kriminaldauerdienst Karlsruhe zu melden. (Symbolbild) Foto: Jens Büttner/ZB/dpa/Symbolbild

Nachdem ein bisher Unbekannter in Bruchsal in einem Gebüsch onaniert hat, sind die Beamten des Kriminalkommissariats auf der Suche dem Mann.

Wie das Polizeipräsidium Karlsruhe mitteilte, soll sich der Vorfall am Sonntag gegen 8.20 Uhr ereignet haben, als eine 26-Jährige den Täter am Alten Burgweg, auf Höhe des Sportplatzes antraf. Die Frau war zunächst vom unteren Schlossgarten kommend entlang der Werner-von-Siemens-Straße mit zwei Hunden unterwegs und wurde dort vom Fahrer eines dunklen BMW überholt. Beim Sportplatz bog der Mann schließlich rechts in Richtung Forst ab und blieb nach einer weiteren Strecke von etwa 100 Metern stehen.

Als die 26-Jährige dort vorbeikam, bemerkte sie im Gebüsch den BMW-Fahrer, der bei teils heruntergelassener Hose masturbierte. Die junge Frau erschrak und ergriff sofort die Flucht, während der Mann kurz darauf in Gegenrichtung wegfuhr.

Polizei hofft auf Augenzeugenberichte

Der Unbekannte ist zwischen 25 bis 30 Jahre alt, etwa 175 bis 180 cm groß, von schlanker Gestalt und trägt kurzes, glattes, blond-braunes Haar. Weiterhin trug zur Tatzeit einen dunklen Jogginganzug mit einer leuchtend blauen Joggingjacke. Das Auto des Mannes war ein dunkler BMW der Dreier- oder Fünferreihe mit einem Kennzeichen welcher, mit KA - DI und vier Ziffern beschrieben wurde.

Das Kriminalkommissariat Bruchsal führt die weiteren Ermittlungen zu diesem Vorfall. Wer hierzu sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst Karlsruhe unter (0 72 1) 66 65 55 5 zu melden.

nach oben Zurück zum Seitenanfang