Skip to main content

Heißes Wochenende erwartet

Bruchsal verschärft die Kontrollen am Untergrombacher Baggersee

Egal ob Epplesee, Untergrombacher oder Weingartner Baggersee: Die freien Badestellen werden überrannt. In Untergrombach will man nun der Situation Herr werden, Ordnungsamt und Sicherheitskräfte sind im Einsatz.

Nicht zu übersehen: Die Stadt hat am Untergrombacher Baggersee viele Schilder aufgehängt, die auf die Abstandsregeln hinweisen, auf das Grillverbot und das Verbot, sich im Naturschutzgebiet aufzuhalten. Foto: Christina Zäpfel

Bruchsal will die Kontrollen am Untergrombacher Baggersee am Wochenende verstärken. Insbesondere nehme man Falschparker ins Visier. Die Naturschutzzonen rund um den See sollen zusätzlich mit Baken abgesperrt werden. „Wir wollen das klar kommunizieren”, erklärt Pressesprecherin Ina Rau. Rund um den See hängen Hinweisschilder. Auch das Grillen ist wegen erhöhter Brandgefahr strikt verboten.

Viele Anwohner hatten sich beschwert

Warum das Ganze? Zum einen verspricht der Wetterbericht ein heißes Sommerwetter, zum anderen hat es in den vergangenen Wochen immer größere Probleme gegeben. Die Stadtverwaltung zog vergangenes Wochenende die Reißleine, schickte mehr Sicherheitspersonal raus und halbierte die Anzahl der Parkplätze.

Das hat erste Wirkung gezeigt, bilanzierte Bürgermeister Andreas Glaser in der Gemeinderatssitzung. „Wir haben festgestellt, dass wir überrannt wurden.” Vor zwei Wochen waren massive Anwohnerbeschwerden eingegangen. An diesem Wochenende, als die Situation beinahe eskalierte, seien Sicherheitsdienste ausgefallen, und das Ordnungsamt war am Ende nur mit einer Kraft vor Ort. Auch von der Bereitschaftspolizei gab es keine Unterstützung, weil die in Karlsruhe und Stuttgart gebraucht wurde, um möglichen Randalen vorzubeugen, so Glaser.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang