Skip to main content

Start-up „Deja Camper“ aus Obergrombach

Camper für wenig Geld: Junge Bruchsalerin verkauft und vermietet ausgebaute Kastenwagen

„Einfach einsteigen und losfahren, das macht Campen aus“: Das sagt Denise Lindenfelser aus Bruchsal-Obergrombach. Mit ihrem Start-up „Deja Camper“ baut sie eigenhändig Kastenwagen aus, die sie verkauft oder vermietet.

Denise Lindenfelser und ihr Freund Jan beim Ausbau eines Campers. Foto: Charlotte Elisa Blum

Mit dem Campingwagen die Welt erkunden – das sei ihr größter Traum, sagt Denise Lindenfelser. „Freiheit, Einfachheit und Unabhängigkeit“, so beschreibt die junge Start-up-Gründerin das Leben im Camper. Mit dem Ende der Schulzeit stand für die Abiturientin fest, dass sie in einem Haus auf vier Rädern leben möchte. Inspiriert wurde sie von ihren Eltern.

„Meine Eltern hatten früher selbst ein ‚Busle‘, mit dem wir auf Tour gegangen sind. Als dieser dann verkauft wurde, war ich vier Jahre alt. Da ich einen engen Bezug zum Camper hatte, war der Abschied sehr emotional. Ich stand weinend am Straßenrand und habe ihm hinterhergewunken“, sagt sie.

Im November 2019 kam Denise Lindenfelser auf die Idee, ihr eigenes ‚Busle‘ zu bauen. Die Obergrombacherin gründete ihr Start-Up-Unternehmen „Deja Camper“. Dieses soll jungen Menschen die Möglichkeit bieten, die Einfachheit und Schönheit des „Vanlifes“ zu erleben. Ihre Flotte besteht aktuell aus zwei voll ausgebauten Kastenwagen, dem „Classic Allrounder“ und dem „Greek Getaway“.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang