Skip to main content

Interview

Nach 20.000 Babys und 22 Jahren im Dienst geht Bruchsaler Chefarzt Jürgen Wacker in den Ruhestand

Geburtshelfer für eine ganze Kleinstadt: Knapp 20.000 Babys sind in der Ära von Jürgen Wacker im Bruchsaler Kreißsaal auf die Welt gekommen. In den 22 Jahren hat der scheidende Chefarzt so einiges erlebt.

Die medizinische Seite: Jürgen Wacker mit den Neujahrsbabys 2011. Foto: Martin Heintzen

Im Juni endet eine Ära in Bruchsal: Professor Jürgen Wacker geht in den Ruhestand. Nach 22 Jahren an der Fürst-Stirum-Klinik und insgesamt 40 Jahren als Chefarzt.

Der Leiter der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe hat dabei manches Auf und Ab im Kreißsaal mitgemacht. Zum Schluss kam auch noch Corona.

Am 23. Juni wird er offiziell verabschiedet und sein Nachfolger vorgestellt. Zum Ende blickt der 65-Jährige im Gespräch mit BNN-Redaktionsmitglied Heike Schaub zurück und verrät, was er im Ruhestand plant.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang