Skip to main content

Beleuchtung mit LED ausgestattet

Energiesparen im Bruchsaler Schloss: Die kostbare Kunst braucht es warm

Echten Energiesparfüchsen wären diese Fenster im Bruchsaler Schloss wahrscheinlich ein Graus. Die Fürstbischöfe mussten nicht Energie sparen. Doch in einem Punkt waren die Hofbewohner bescheidener als wir.

Beheizung Schloss Bruchsal
Mollig warm im Thronsaal: Bruchsals Schlossverwalterin Christina Ebel erklärt, wie die Fürstbischöfe einst geheizt haben, und warum heute eine konstante Temperatur für die wertvollen Kunstschätze besonders wichtig ist. Foto: Martin Heintzen

Kostenlos weiterlesen

Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse, um alle Artikel auf bnn.de 7 Tage lang kostenlos zu lesen. Sie gehen damit kein Risiko ein. Denn die Registrierung geht auf keinen Fall in ein Abo über – versprochen!

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN sind berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang