Skip to main content

Nach Unfall

Feuerwehr muss sich um ausgelaufenes Benzin auf der A5 bei Bruchsal kümmern

Fast schon täglich wird die Feuerwehr auf die Autobahn 5 bei Bruchsal oder Kronau gerufen. Diesmal ging es um ausgelaufenen Kraftstoff.

Abgestreute Autobahn nach Unfall: Die Feuerwehr musste sich bei Bruchsal um ausgelaufene Betriebsstoffe kümmern.
Abgestreute Autobahn nach Unfall: Die Feuerwehr musste sich bei Bruchsal um ausgelaufene Betriebsstoffe kümmern. Foto: Feuerwehr Bruchsal

Am Dienstagnachmittag wurde die Bruchsaler Feuerwehr und die Feuerwehr Karlsdorf-Neuthard zu auslaufendem Kraftstoff nach einem Verkehrsunfall auf die Autobahn 5 in Richtung Frankfurt gerufen. Zwischen der Anschlussstelle Bruchsal und dem Rasthof Bruchsal kam es zu einem Auffahrunfall zwischen einem Kleinlaster und einem Auto, so berichtet es Sprecher der Wehren.

Unfall
Crash auf der Autobahn: Zwischen dem Rasthof und der Anschlussstelle Bruchsal der A 5 kam es zu einem Unfall. Foto: Feuerwehr Bruchsal

Dabei liefen Betriebsstoffe,also Benzin oder Diesel oder Öl auf die Fahrbahn. Beim Eintreffen der Feuerwehr war der Rettungsdienst bereits vor Ort und kümmerte sich um die in den Fahrzeugen sitzenden Personen.

Die auslaufenden Betriebsstoffe wurden abgestreut, der Brandschutz sichergestellt und die Fahrzeugbatterien abgeklemmt. Ein Bergeunternehmen nahm die Fahrzeuge auf. Die Einsatzstelle wurde an die Polizei übergeben.

nach oben Zurück zum Seitenanfang