Skip to main content

Tatverdächtiger in U-Haft

Filmreife Verfolgung in Bruchsal: Mutmaßlicher Fahrkartenautomaten-Sprenger nach Monaten gefasst

Monate nach der hollywoodreifen Fahndung ging der Polizei ein Verdächtiger ins Netz: Ein 36-jähriger Mann soll für Zerstörungen an Fahrkartenautomaten unter anderem in Haueneberstein, Ötigheim, Untergrombach und Muggensturm verantwortlich sein.

Die Sprengung des Fahrkartenautomaten an der Haltestelle „Gewerbliches Bildungszentrum“ in Bruchsal könnte in Verbindung mit einem weiteren Verbrechen Ende Oktober stehen.
Totalschaden am Fahrkartenautomaten: Der mutmaßliche Täter dieser Sprengung vom Dezember in Bruchsal ist nun gefasst. Er soll sieben weitere Automaten in die Luft gejagt haben. Foto: Martin Heintzen

Kostenlos weiterlesen

Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse, um alle Artikel auf bnn.de 7 Tage lang kostenlos zu lesen. Sie gehen damit kein Risiko ein. Denn die Registrierung geht auf keinen Fall in ein Abo über – versprochen!

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN sind berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang