Skip to main content

Polizei sucht Zeugen

Frau und Zeuge nach sexueller Belästigung am Bahnhof in Bruchsal gesucht

Eine zirka 60-jährige Frau ist am Sonntag am Bruchsaler Busbahnhof von einem 29-Jährigen betatscht und bedängt worden. Jetzt sucht die Polizei nach der Geschädigten, um den Vorfall aufzuklären.

Die Polizei ist von zwei Mädchen über den Vorfall informiert worden. (Symbolbild) Foto: Jens Büttner/zb/dpa

Das Kriminalkommissariat Bruchsal ist nach einer sexuellen Belästigung am Busbahnhof in Bruchsal auf der Suche nach der geschädigten Frau und einem Zeugen. Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Vorfall am Sonntag kurz vor 18 Uhr.

Dabei soll ein 29-jähriger Mann einer etwa 60 Jahre alte Frau mit der Hand gegen das Gesäß geschlagen haben. Außerdem habe der junge Mann die Frau körperliche bedrängt. Zwei Mädchen im Alter von 15 und 16 Jahren kamen der Geschädigten zu Hilfe und alarmierten die Polizei.

Der Beschuldigte, der offenbar unter Alkohol und Drogen stand, konnte von den Beamten kurze Zeit später am Bahnhof festgenommen werden. Er musste anschließend wegen gesundheitlicher Probleme in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die Geschädigte war bereits vor dem Eintreffen der Polizisten wahrscheinlich mit einem Bus weggefahren. Sie wird als 150 Zentimeter groß, mit kurzem Haar und Brille beschrieben. Bekleidet war sie mit einer pinkfarbenen Regenjacke. Zudem hielt sie eine Zeitung in der Hand.

Ein weiterer unbekannter Zeuge mit orientalischer Erscheinung wird ebenfalls gesucht. Er war ungefähr 50 Jahre alt, hatte einen kurzen schwarzen Bart und trug einen langen Mantel. Darüber hinaus sprach er nur schlecht Deutsch. Der Mann sei in einem grünen Mercedes weggefahren.

Die beschriebenen Personen und andere Zeugen werden gebeten, sich unter (07 21) 6 66 55 55 beim Kriminaldauerdienst in Karlsruhe zu melden.

nach oben Zurück zum Seitenanfang