Skip to main content

Karlsruher Gesundheitsamt widerspricht den Thesen

Dubioser Corona-Flyer im Kraichgau im Umlauf – Bürgermeister rät: „Ab in den Papierkorb“

Deutschlandweit sind sogenannte Querdenker unterwegs und stecken Flugblätter in Briefkästen. Nun sind die Flyer auch in Kraichtal und Forst aufgetaucht.

Umstrittenes Flugblatt: „Wenn man zu viel testet, bekommt man zu viele Fehler“, so die Behauptung. Das Gesundheitsamt widerspricht. Foto: Christina Zäpfel

Der Münzesheimer BNN-Leser Artur Lepold ist irritiert. Vor einigen Tagen hat er aus seinem Briefkasten einen Flyer zum Thema Corona gezogen: „Den Inhalt empfinden wir als Zumutung und als eine inakzeptable Verharmlosung der aktuellen Corona-Situation.“

Er wendet sich per Mail an die Redaktion. Auch einige Nachbarn hätten den Flyer bekommen, erzählt er. Wer ihn verteilt? Lepold weiß es nicht. Ein Hinweis auf den Verfasser jedenfalls fehlt. Lepold hat die Polizei informiert.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang