Skip to main content

Strukturen aus 2015

Ein Stück Normalität für den kleinen Igor: In Kraichtal gibt es für Flüchtlinge bereits ein Netzwerk

Die Hilfe für Flüchtlinge aus der Ukraine läuft auf breiter Front an. Für eine Familie, die beim Christlichen Verein Junger Menschen (CVJM) in Kraichtal untergekommen ist, gibt es erste Schritte zur Normalität.

Unterkunft im Schloss: Nach tagelanger Flucht aus der Ukraine sind Olena Baryskina und Igor Timos mit ihren Kindern Igor und Yuliia im CVJM-Lebenshaus in Unteröwisheim untergekommen. Annika Völker (rechts) ist beim CVJM für Geflüchtete zuständig. Viktoriia Reva (Zweite von rechts), FSJ-lerin beim CVJM, kommt selber aus der Ukraine und übersetzt.
Nach tagelanger Flucht aus der Ukraine sind Olena Baryskina und Igor Timos mit ihren Kindern Igor und Yuliia im CVJM-Lebenshaus in Unteröwisheim untergekommen. Annika Völker (rechts) ist beim CVJM für Geflüchtete zuständig. Viktoriia Reva (Zweite von rechts), FSJ-lerin beim CVJM, kommt selber aus der Ukraine und übersetzt. Foto: Heike Schaub

Kostenlos weiterlesen

Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse, um alle Artikel auf bnn.de 7 Tage lang kostenlos zu lesen. Sie gehen damit kein Risiko ein. Denn die Registrierung geht auf keinen Fall in ein Abo über – versprochen!

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN sind berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang