Skip to main content

Naturnahes und selbstbestimmes Lernen

Verein aus Forst will alternative Schule einrichten: Das Gebäude ist da, die Genehmigung noch nicht

Eine Elterninitative möchte in Oberöwisheim eine alternative Schule für selbstbestimmtes und naturnahes Lernen an den Start bringen. Die Pläne sind weit gediegen, mittlerweile hat der Verein auch ein Gebäude gefunden. Was noch fehlt: Grünes Licht vom Kultusministerium.

Für ein anderes Lernen macht sich ein Verein aus Oberwörisheim stark - und will entsprechend eine eigene Schule gründen. Foto: Uwe Anspach picture alliance / Uwe Anspach/d

Große Freude bei den Mitgliedern des Vereins Lernatelier. In Oberöwisheim haben sie ein geräumiges Einfamilienhaus mit großzügigem Grundstück gefunden, das der künftige Standort der Freien Schule werden soll. Bis zu 60 Schüler sollen in der Schule einmal bis zur zehnten Klasse unterrichtet werden.

Los geht es zunächst mit der Primärstufe und etwa 20 Kindern. Wobei man sich vom klassischen Denken in Klassenstufen, Klassenzimmern und Fachunterricht verabschieden muss. „Gelernt wird in altersgemischten Gruppen, oder auch mal alleine, wer das will. Dabei stehen eher Themen im Vordergrund, naturnahes sowie selbstbestimmtes Lernen und nicht das Alter oder die Klassenstufe“, erklärt Elisabeth Schies.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang