Skip to main content

Rettungshubschrauber im Einsatz

Motorradfahrer in Kraichtal schwerst verletzt

Der Rettungshubschrauber musste nach Kraichtal fliegen: So schwer hat sich ein Motorradfahrer am Freitagnachmittag bei einem Unfall verletzt.

Ein Geldtransporter wurde überfallen – die Polizei ist im Einsatz.
Ein Motorradfahrer hat sich am Freitag schwer verletzt. Foto: Felix Hörhager/dpa

Mit schwersten Verletzungen musste ein Motorradfahrer am Freitagnachmittag per Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. Der Unfall ereignete sich laut Polizei kurz nach 15 Uhr auf der Landstraße 553 in Kraichtal bei Menzingen, am sogenannten Landskopf.

Offenbar, so die erste Vermutung, wollte der Motorradfahrer einen Lastwagen überholen. Dabei kam ihm aber ein Auto entgegen. Der Biker wurde touchiert, stürzte und kam von der Straße ab.

Mit vielen Einsatzkräften war man vor Ort, Motorradpolizisten regelten den Verkehr. Denn die Verbindungsstraße musste über Stunden voll gesperrt werden, damit der Hubschrauber landen kann und um die Spuren des Unfalls zu beseitigen. Auch Feuerwehr, Notarzt und Sanitäter wurden hinzugezogen. Erst am frühen Abend konnte die Straße wieder freigegeben werden. Über einen möglichen Sachschaden gab es keine Auskunft.

nach oben Zurück zum Seitenanfang