Skip to main content

Vom Maurerhandwerk zur Misswahl?

Unteröwisheimerin will Miss Germany werden

Julia Schäfer zeigt, dass die Arbeit auf der Baustelle nicht nur Männersache ist und weshalb sie Miss Germany 2021 werden will.

Bildunterschrift: Die Frau mit zwei Facetten: Die 27-jährige Julia Schäfer zeigt, dass sich schöne Kleider und Make-Up mit Baustellenschmutz und Baggerfahren vereinbaren lassen. Foto: Eva-Maria Schauer

Von Eva-Maria Schauer

Julia Schäfer hat zwei Leidenschaften,die gegensätzlicher nicht sein könnten: Zum einen ist sie die „klassische Frau“ mit großem, begehbaren Kleiderschrank, die gerne Make-Up, schöne Kleider und hohe Schuhe zum Ausgehen trägt. „Wenn man mich so trifft, errät niemand meinen Beruf“, schildert die 27-Jährige lachend. Doch tagsüber tauscht sie ihre schicken Sachen gegen Arbeitskleidung ein und flechtet sich die langen Haare meist zu zwei Zöpfen. Schäfer ist nämlich ausgebildete Maurermeisterin.

Im Bauunternehmen ihrer Eltern in Unteröwisheim packt sie ordentlich mit an: Ihre Aufgaben reichen von Büroplanungen und Bestellungen bis hin zur Baustelle, wo sie koordiniert und mithilft. „Mir gefällt an meiner Arbeit, dass man so viel draußen ist, Sachen mit den Händen erstellt und abends sieht, was man geschafft“, schwärmt die Unteröwisheimerin.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang