Skip to main content

Zusammenstoß mit Betonschutzwand

30-Jähriger verursacht unter Drogeneinfluss Unfall auf der A5 bei Kronau

Ein 30-Jähriger Mann hat am Sonntagabend unter Drogeneinfluss einen Unfall auf der A5 zwischen den Anschlussstellen Bruchsal und Kronau verursacht. Dabei entstand ein Sachschaden von rund 80.000 Euro.

Der Mann schlängelte sich mit seinem Auto durch den stockenden Verkehr. (Symbolbild) Foto: Sven Hoppe/dpa

Wie die Polizei mitteilte, war der 30-Jährige am Sonntag gegen 18.45 Uhr mit seinem Nissan auf dem linken Fahrstreifen auf der A5 zwischen den Anschlussstellen Bruchsal und Kronau unterwegs. Bei stockendem Verkehr begann er sich zwischen den vor ihm fahrenden Autos hindurchzuschlängeln. Offenbar unter Drogeneinfluss und mit zu hoher Geschwindigkeit kollidierte er mit dem vorausfahrenden Mercedes eines 60-Jährigen.

Der Nissan stieß anschließend mit der Fahrbahntrennung zusammen und beschädigte sieben Betonschutzwände. Ein Alkoholtest beim Fahrer blieb negativ, der Drogentest allerdings nicht. Der Unfallverursacher musste für die Entnahme einer Blutprobe mit zum Polizeirevier Bruchsal. Die Verkehrspolizei Karlsruhe hat die Ermittlungen übernommen.

nach oben Zurück zum Seitenanfang