Skip to main content

Vier Verletzte

Unfall auf der A5 bei Kronau: Baby-Löwe aus Fahrzeug befreit

Nach einem schweren Auffahrunfall ist die A5 zwischen der Anschlussstelle Kronau und dem Kreuz Walldorf in Richtung Karlsruhe am Dienstagmorgen vollständig gesperrt worden.

Ein kleiner Löwe konnte aus einem der Unfallfahrzeuge geborgen werden. Foto: René Priebe

Wie die Polizei auf Anfrage berichtet, fuhr ein Sprinter auf einen Lkw auf und wurde dadurch auf der Fahrbahn gedreht. Danach sei ein weiterer Sprinter auf das Fahrzeug aufgefahren. Dabei sei ein Mensch eingeklemmt worden. Mindestens vier Personen wurden verletzt, ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Auf Anfrage bestätigte die Polizei, dass aus einem der am Unfall beteiligten Fahrzeuge ein kleiner weißer Löwe geborgen werden konnte. Außerdem seien in dem Fahrzeug Greifvögel transportiert worden. Diese seien allerdings weggeflogen.

Auf der A5 ist es zu einem schweren Auffahrunfall gekommen. Foto: René Priebe

Im Gespräch mit den BNN schildert Tierretter Michael Sehr den ungewöhnlichen Einsatz. „Es war nicht so zuckersüß, wie es aussieht“, sagt er über das Löwenbaby. Mittlerweile deuten erste Ermittlungen auf einen illegalen Tiertransport hin. Wie es dem jungen Löwen jetzt geht und was mit ihm passiert.

nach oben Zurück zum Seitenanfang