Skip to main content

Rund 14.000 Euro Sachschaden

Unfall mit hohem Sachschaden auf der A5 bei Kronau

Auf beiden Fahrtrichtungen war die A5 bei Kronau am Mittwochmorgen nach einem schweren Unfall gesperrt. Ein Mann hatte beim Auffahren auf die Autobahn einen Sattelzug übersehen.

Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern nach Angaben der Polizei noch an. Foto: Patrick Seeger/dpa/

Rund 14.000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwochmorgen auf der A5, Höhe der Anschlussstelle Kronau ereignete. Nach Angaben der Polizei fuhr gegen 9.45 Uhr der 56 Jahre alte Unfallverursacher in Kronau in südliche Richtung auf die A5, und übersah den neben ihm fahrenden Sattelzug.

Der VW des 56-Jährigen wurde erfasst und in die Gleitschutzwand geschleudert, welche dadurch verschoben wurde und in die Gegenfahrbahn ragte. Eine 31-jährige Opel-Fahrerin prallte gegen die Gleitschutzwand und die Vorderachse ihres Pkws wurde beschädigt. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt. Für die Unfallaufnahme und die Bergung der Pkws, mussten in beide Fahrtrichtung jeweils der linke Fahrstreifen gesperrt werden.

nach oben Zurück zum Seitenanfang