Skip to main content

Fahrbahn gesperrt

Stau auf A5 bei Bruchsal: Granitplatten auf Laster verrutscht

Auf der A5 ist am Dienstagabend zwischen Karlsruhe-Nord und Bruchsal die Ladung eines Lkws verrutscht. Aus Sicherheitsgründen muss der Lkw nun entladen werden. Dafür wurde der rechte Fahrstreifen in Fahrtrichtung Norden gesperrt. Der Verkehr staut sich aktuell auf zehn Kilometern.

A5/Bruchsal - Mal wieder die A5: Am Dienstagabend ist die Ladung, tonnenschwere Granitplatten, eines Sattelzuges während der Fahrt zwischen Karlsruhe-Nord und Bruchsal verrutscht. Da die Gefahr bei einer Weiterfahrt zu hoch ist, muss der LKW nun entladen werden. Hierfür sind Spezialfahrzeuge eines Bergeunternehmen angerückt. Während der Bergung und Umladung muss der rechte Fahrstreifen in Fahrtrichtung Norden, kurz vor dem Baustellenbereich bei Bruchsal gesperrt werden. Der Verkehr staute sich in der Spitze auf bis zu 10 Kilometern. Am Abend gab es noch einen Rückstau von etwa 3 Kilometern., 76646 Bruchsal, Deutschland Fotograf: 7aktuell.de/ Geier 7aID:21094 Foto: 7aktuell

Aktualisierung: Nach Angaben des Polizeipräsidiums Karlsruhe am Mittwochmorgen waren die Bergungsarbeiten gegen 23.45 Uhr abgeschlossen. Zu diesem Zeitpunkt wurde auch der rechte Fahrstreifen wieder freigegeben.

Auf der A5 ist am Dienstagabend zwischen Karlsruhe-Nord und Bruchsal die tonnenschwere Ladung eines Lkws verrutscht. Aus Sicherheitsgründen muss der Lkw nun entladen werden. Dafür wurde der rechte Fahrstreifen in Fahrtrichtung Norden, kurz vor dem Baustellenbereich bei Bruchsal gesperrt. Der Verkehr staute sich zwischenzeitlich auf zehn Kilometern.

Der Lastwagen hatte Granitplatten geladen, die mehrere Tonnen schwer sind. Die Entladung geht daher nur sehr langsam vor sich und kann sich laut Polizei noch mehrere Stunden hinziehen. Spezialfahrzeuge eines Bergeunternehmens sind vor Ort.

nach oben Zurück zum Seitenanfang