Skip to main content

Beamten sind vorbereitet

Leiter des Polizeireviers Bruchsal zur Fußball-EM: „Die Stadt hat Autokorsos nicht verboten.“

Mitgerissen vom Fußballfieber werden sich mutmaßlich wieder hunderte Menschen in ihre Autos setzen und nach dem Schlusspfiff der EM-Spiele mit wehenden Fahnen durch die Stadt fahren. Wir haben bei der Polizei nachgefragt, was sie davon hält.

Autokorsos sind erlaubt, werden aber von der Polizei beobachtet, so Wolfgang Ams, Leiter des Polizeireviers Bruchsal. Foto: Karin Stenftenagel

An diesem Freitag wird ab 21 Uhr die Fußball-Europameisterschaft mit dem Spiel Türkei gegen Italien eröffnet.

Wolfgang Ams, Leiter des Polizeireviers Bruchsal, rechnet damit, dass die Fans nach erfolgreichen Spielen ihre Freude durch Autokorsos ausdrücken werden.

Sind Autokorsos zur EM trotz der Pandemie erlaubt und was müssen die Fans beachten?
Wolfgang Ams

Die Stadt Bruchsal hat mitgeteilt, dass Autokorsos nicht verboten werden. Uns als Polizei obliegt die Kontrolle, dass die geltenden Regeln eingehalten werden. Dazu gehört natürlich, dass sich die Fahrer an die Verkehrsregeln halten. Es darf beispielsweise niemand auf der Motorhaube oder im geöffneten Fenster sitzen. Wir werden dies entsprechend beobachten, solche Fahrzeuge aus der Kolonne ziehen und gezielte Kontrollen durchführen. Nach einer angemessenen Zeit werden wir den Autokorso enden lassen.

Bei welchen Spielen rechnen Sie mit besonders vielen Fans beim Autokorso?
Wolfgang Ams

Aufgrund unserer langjährigen Erfahrungen im Hinblick auf die vergangenen Europa- und Weltmeisterschaften zählen dazu natürlich alle Spiele der deutschen Mannschaft, aber auch die Partien der Teams aus der Türkei, aus Kroatien und aus Italien. Wir haben uns hierfür vorbereitet und das Revier wird auch mit deutlich mehr Personal besetzt sein. Neben Unterstützung von Kollegen aus anderen Revieren des Polizeipräsidiums Karlsruhe kann diese auch durch die Bereitschaftspolizei geleistet werden.

Welche Strecken nutzen die Fans besonders gerne für einen Autokorso durch Bruchsal?
Wolfgang Ams

Meistens bewegt sich der Autokorso vom Siemenskreisel aus Richtung Kinokomplex und Bahnhofsareal und zieht sich dann über die Viktoriastraße zur Luisenstraße und danach über die Bahnhofstraße wieder zurück. Alternativ fahren viele auch von der Luisenstraße über die Schlossstraße oder über die Stadtgrabenstraße zur B3 und drehen dann eine große Runde.



nach oben Zurück zum Seitenanfang