Skip to main content

Drei Fragen

Marc Marshall im Interview: „Das Festival in Bruchsal ist enorm wichtig für uns Künstler”

Marc Marshall. Foto: Tobias Wirth



Sänger und Entertainer Marc Marshall tritt am Donnerstag beim Kultursommer am Bruchsaler Schloss auf. Die Zuschauer erwartet „Marc Marshall’s Welt der Musik”.

Auf was dürfen sich die Zuhörer an Ihrem Konzertabend freuen?
Marshall

Was es genau zu hören gibt, steht noch nicht fest. Ich habe in letzter Zeit viele Konzerte gegeben und mir viel Neues angeeignet. Zusammen mit meinem Pianisten René Krömer habe ich immer kurzfristig ein Programm zusammen gestellt. Aber die Menschen können sich auf 100 Prozent Marc Marshall freuen. Es wird von allem was dabei sein, von klassischen Tönen, über internationale und deutsche Stücke und auch eigene Songs. Ich lasse mich bei Auftritten gerne von der Umgebung inspirieren, die Kulisse am Schloss ist ja was besonderes. Was natürlich einschränkt, ist, dass die Leute nicht mitsingen oder tanzen dürfen. Aber ich hoffe, sie singen und freuen sich innerlich mit.

Während der Corona-Pandemie haben Sie unzählige Online-Konzerte veranstaltet. Wie war die Resonanz?
Marshall

Ich war einer der ersten, der mit einem Konzert-Livestream angefangen hat, das habe ich dann seit Mitte März jeden Abend gemacht, insgesamt waren es etwa 120 Konzerte. Die Resonanz war phänomenal. Insgesamt haben wir damit weit über eine Million Menschen erreicht, zu Spitzenzeiten hatten wir an einem Abend etwa 35.000 Zuhörer. Das ist natürlich enorm und hat mich sehr gefreut. Da habe ich gemerkt, dass man durch dieses kalte Medium doch Menschen berühren kann und das berührt mich.

Was bedeutet Ihnen der Auftritt am Schloss?
Marshall

Ich habe mich sehr gefreut, dass Martin Gantner mich eingeladen hat. Wir sind schon viele Jahre eng befreundet und es bedeutet mir viel, dass er mich gefragt hat. Das ist ein Beispiel dafür, dass man auch Genre-übergreifend zusammenarbeiten kann. Wir müssen in der Zeit einfach weiter machen und als Künstler zusammenhalten. Mein Kalender wäre für dieses Jahr eigentlich voll, aber niemand weiß, was nun stattfinden wird. Deshalb ist das Festival in Bruchsal enorm wichtig für uns Künstler und ich hoffe, dass alle Termine gut angenommen werden. tth

nach oben Zurück zum Seitenanfang