Skip to main content

Vom Unfallort entfernt

Missachtete Vorfahrt: Kind auf Fahrrad prallt in Bruchsal gegen Auto

Ein 12 Jahre alter Fahrradfahrer hat sich am Mittwoch in Bruchsal leicht verletzt, als er die Vorfahrt eines Autos missachtete. Der 85-Jährige Fahrer des Wagens entfernte sich anschließend unerlaubt vom Unfallort.

Der Junge missachtete die Vorfahrt des Autos und prallte gegen das Fahrzeug. Anschließend verließ der Fahrer den Unfallort unerlaubt. (Symbolbild) Foto: dpa

Ein 12-Jähriger Fahrradfahrer hat sich am Mittwochmittag bei einem Verkehrsunfall in Bruchsal leichte Verletzungen zugezogen. Wie die Polizei mitteilt war der Junge gegen 13.30 am Kreisverkehr Paul-Gerhardt-Straße und Schnabel-Henning-Straße unterwegs.

Dabei missachtete er von links kommend die Vorfahrt eines 85 Jahre alten Autofahrers im Kreisverkehr, der diesen zur Paul-Gerhardt-Straße hin verlassen wollte. Der Junge prallte mit dem Auto zusammen und stürzte.

Der Autofahrer stieg daraufhin aus, schaute nach dem Jungen und dem Wagen, verließ die Unfallstelle allerdings unerlaubt. Sachschaden entstand offenbar nicht. Zeugen hatten den Vorfall beobachtet und konnten das amtliche Kennzeichen ablesen. Die weiteren Überprüfungen führten die Beamten des Polizeireviers Bruchsal schließlich zum Gesuchten.

nach oben Zurück zum Seitenanfang