Skip to main content

I hätt do mol e Frog

Rheinhausenerin beklagt Kahlschlag am Rheinufer: Wie geht es nach der Rodung weiter?

BNN-Leserin Monika Herbers möchte wissen, ob die Rodung am Rheindamm notwendig war. „Seit November bietet sich ein verheerendes Bild, nichts tut sich“, sagt sie. Das Forstrevier liefert eine Erklärung.

Forstrevierleiter Lothar Haring und BNN-Fragestellerin Monika Herbers stehen auf dem Rheindamm und besichtigen das gerodete Gebiet. Foto: Werner Schmidhuber

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang