Skip to main content

Zeugen gesucht

Flucht vor Polizeikontrolle: Rollerfahrer gefährdet Verkehrsteilnehmerin

Ein unbekannter Rollerfahrer ist in Östringen am Donnerstag vor der Polizei geflüchtet. Dabei gefährdete er nachweislich eine Verkehrsteilnehmerin. Diese wandte sich an die Polizei.

Die Polizei in Hanau fand ein totes Mädchen und einen schwer verletzten Jungen.
Die Polizei hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung. (Symbolfoto) Foto: Stefan Sauer/dpa

Bei der Flucht vor der Polizei hat ein Rollerfahrer am Donnerstag in Östringen eine Verkehrsteilnehmerin gefährdet. Grund für die Flucht war eine geplante Kontrolle, teilte die Polizei mit.

Gegen 6.30 Uhr fiel der Rollerfahrer einer Polizeistreife auf Grund seines Fahrverhaltens auf. Die Beamten wollten diesen daraufhin kontrollieren. Der Fahrer missachtete jedoch die Anhaltesignale und flüchtete mit stark überhöhter Geschwindigkeit.

Sein Fluchtweg ging über die Rettinger Straße über die Wiesenstraße sowie Gartenstraße in die Straße Steinacker II. In diesem Bereich verlor die Polizei den der Sichtkontakt zu dem Flüchtenden.

Kurz darauf meldete sich bei dem Polizeirevier Bad Schönborn eine Verkehrsteilnehmerin, dass ein Rollerfahrer sie offenbar massiv gefährdete. Dabei stimmte die Personen- als auch Fahrzeugbeschreibung mit dem Flüchtigen überein.

Der Fahrer war dunkel bekleidet, trug einen dunklen Helm und fuhr einen roten Roller.

Polizei sucht Zeugen

Zeugen und Hinweisgeber können sich bei dem Polizeirevier Bad Schönborn unter der Telefonnummer (0 72 53) 8 02 60 melden.

nach oben Zurück zum Seitenanfang