Skip to main content

Östringer Hauptstraße

Polizei sucht Jungen nach Zusammenstoß mit Auto in Östringen

Ein Kind ist am Montagmittag mit einem Auto in Östringen zusammengestoßen. Daraufhin setzten beide ihren Weg fort. Die Polizei sucht nun nach dem Kind.

Auf der Hauptstraße in Östringen hat es am Montag einen Unfall zwischen einem Kind und einem Auto gegeben. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

In Östringen hat es am Montag einen Unfall zwischen einem Kind und einem Auto gegeben. Das Kind verließ daraufhin die Unfallstelle, so die Polizei. Diese sucht nun nach dem Jungen.

Eine 18-jährige Kia-Fahrerin fuhr gegen 15.50 Uhr auf der Hauptsraße in Östringen. Auf Höhe der Hausnummer 121 betrat ein ungefähr zehnjähriger Junge hinter einem Auto die Straße. Trotz einer Gefahrenbremsung berührte das Auto den Jungen leicht. Dabei kam das Kind nicht zu Sturz, sondern trat auf den Gehweg zurück.

Kind lehnt Hilfe ab

Eine Zeugin sprach den Jungen darauf an. Er lehnte jegliche Hilfe an und ging vermutlich in Richtung Zuhause davon. Daraufhin setzte die 18-jährige Autofahrerin ihre Fahrt fort.

Es konnte nicht geklärt werden ob der Junge bei dem Zusammenstoß verletzt wurde. Deshalb sucht das Polizeirevier Bad Schönborn das Kind.

Zum Unfallzeitpunkt trug der Junge ein gelbes T-Shirt mit roter Aufschrift, eine lange Hose, offene Schuhe und einen rundlichen, bunten Schulrucksack. Er hatte braunes kurzes Haar und braune Augen. Er war zwischen 130 und 140 cm groß.

Polizei sucht Zeugen

(0 72 53) 8 02 60

nach oben Zurück zum Seitenanfang