Skip to main content

Das Geld ist wohl futsch

Perfide Masche: So erleichtern Betrüger eine Bruchsalerin um 15.000 Euro

Eigentlich hielt sich Helga Schneider für immun gegen Betrügereien. Bis zum Tag, als sie selbst Opfer wurde. Einer wildfremden Frau händigte sie 15.000 Euro auf der Straße aus. Wie konnte das passieren?

Eine ältere Frau telefoniert mit einem schnurlosen Festnetztelefon. Unbekannte haben von einer 87-Jährigen in Ettlingen (Landkreis Karlsruhe) mittels Enkeltrick 10 000 Euro ergaunert. +++ dpa-Bildfunk +++
Spiel mit der Angst: Betrügerbanden setzen Senioren am Telefon mit immer ausgeklügelteren Maschen unter Druck. Eine 73-jährige Bruchsalerin händigte einer Frau so 15.000 Euro aus. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Kostenlos weiterlesen

Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse, um alle Artikel auf bnn.de 7 Tage lang kostenlos zu lesen. Sie gehen damit kein Risiko ein. Denn die Registrierung geht auf keinen Fall in ein Abo über – versprochen!

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN sind berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang