Skip to main content

Martus ist stellvertretender Sprecher zur Arbeitsgemeinschaft

Philippsburgs Bürgermeister über Atommüll: „Für viele von uns sind die Zwischenlager ein Endlager“

Beim Jahrestreffen in Gorleben wurde Bürgermeister Stefan Martus aus Philippsburg zum stellvertretenden Sprecher ernannt. Was sagt er zur Beteiligung Philippsburgs an der Arbeitsgemeinschaft der Standortgemeinden kerntechnischer Anlagen in Deutschland.

Zwischenlager auf Atomkraftwerksgelände in Philippsburg. Foto: pr

Die Arbeitsgemeinschaft der Standortgemeinden kerntechnischer Anlagen in Deutschland (ASKETA) wurde 1994 in Grafenrheinfeld gegründet.

Beim Jahrestreffen Ende September in Gorleben wurde Bürgermeister Stefan Martus aus Philippsburg zum stellvertretenden Sprecher gewählt. Monika Eisele sprach mit ihm über die Arbeit der ASKETA und das jüngste Treffen.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang