Skip to main content

Hilfe ohne sprachliche Barrieren

Muttersprache als Schlüssel: Integrationsprojekt in Philippsburg will Familien helfen

Philippsburgs Migrantenanteil ist von jeher hoch. Die Stadt unternimmt viel, um die Familien zu integrieren. Mit einem neuen Projekt sollen vor allem Kinder und Jugendliche unterstützt werden. Besonders schwer haben es Kinder aus Roma-Familien.

Rahmi Bayram, Swetlana Beitel und Patricia Tuican sind muttersprachliche Fachkräfte in Philippsburg. Mit Hulia Steinbach vom Landkreis und Erich Schweikert von der Stadtverwaltung verwirklichen sie ein neues Projekt. Foto: Nicole Jannarelli

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang