Skip to main content

Polizei sucht nach Hinweisen

Verkehrsunfall auf B36 bei Philippsburg nach Fahrt auf zwei Fahrstreifen

Ein Unbekannter ist am Montagabend bei Graben-Neudorf auf der B36 mittig auf beiden Fahrstreifen gefahren und hat so einen Unfall verursacht. Die entgegenkommende Fahrerin leitete eine Vollbremsung ein, um eine Kollision zu vermeiden, geriet dabei jedoch ins Schleudern. Der Verursacher fuhr ohne anzuhalten weiter.

Schimmernde Lichter der Autos auf der nassen Fahrbahn der B36 (Symbolbild) Foto: Rake Hora

Auf der Bundesstraße 36 hat sich am Montagabend auf Höhe von Graben-Neudorf ein Verkehrsunfall ereignet. Laut Mitteilung der Polizei war die Geschädigte mit ihrem Auto gegen 21.15 Uhr in nördlicher Richtung unterwegs, als ein entgegenkommendes Fahrzeug mittig auf beiden Fahrspuren fuhr.

Zunächst wich die Frau leicht nach rechts aus, als der Entgegenkommende jedoch weiterhin beide Fahrstreifen nutzte, leitete die Frau eine Vollbremsung ein, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Hierbei geriet ihr PKW ins Schleudern, touchierte die Leitplanke zwei Mal und kam schließlich zum Stillstand, die Frau blieb unverletzt. Der Unfallverursacher fuhr weiter Richtung Süden.

Eine unbeteiligte Zeugin bestätigte die Angaben, dass das entgegenkommende Fahrzeug auf beiden Spuren fuhr. Aufgrund der Dunkelheit konnten jedoch beide keine Hinweise zum Unfallverursacher geben. Das Polizeirevier Philippsburg sucht nun Zeugen des Unfalls unter der Telefonnummer 07256/93290.

nach oben Zurück zum Seitenanfang